B-Line.chB-Line.ch
Unsere DienstleistungenPortrait von B-Line PublishingKontaktInternet-Dienste
ArrowArrow

Software (Mac, Win, Unix)

ÜbersichtZurückVorwärts

Hilfreiche Tools und Crossplattform-Lösungen für den Datenaustausch zwischen Macintosh-, Windows- und Unix-Systemen sowie Lösungen zum Anbinden von Mac an ein gemischtes Netzwerk.

OpenOffice

Diese kostenlose Büro- bzw. Alltagssoftware ist mittlerweile ein Open Source-Projekt, das alle Plattformen berücksichtigt und ziemlich leistungsfähig ist. Natürlich ist sie noch nicht so komfortabel wie MS Office, dafür aber auch weniger fehleranfällig und ziemlich stabil bei längeren Dokumenten. Microsoft Word z.B. hat mit wild formatierten, längeren Dokumenten schon Probleme, die man mit OpenOffice Write ausmerzen kann, um wieder in MS Office vernünftig arbeiten zu können. Noch ist OpenOffice nicht das A und O der Bürosoftware, aber MS Office ist es eben auch nicht. Darum ist der Einsatz beider Büro-Suiten nebeneinander empfehlenswert. Mac OS X-Benutzer weichen am besten auf NeoOffice aus, den Cocoa-Ableger von OpenOffice (siehe Seite "Software für den Macintosh").
http://www.openoffice.org/

Sigil (E-Book-Editor)

Freies E-Book-Bearbeitungsprogramm für fast alle Plattformen. Mit entsprechenden HTML- und CSS-Kenntnissen, lassen sich damit E-Bücher im Epub-Format recht ansprechend gestalten. Bitte lesen Sie vor der Installation die Anleitung. Möglicherweise müssen zusätzliche oder neuere, freie Programmbibliotheken installiert werden.
https://github.com/Sigil-Ebook

Skype

Internet-Telefonie-Software auf P2P- bzw. "Voice over IP"-Basis für Windows und MacOS X, welche sich extrem leicht und komfortabel installieren lässt. Skype wurde als eine Firma bezeichnet, die dieses Jahrzehnt massgeblich mitprägen wird wie z.B. Apple mit dem iPod. Doch die Konkurrenz hat kräftig aufgeholt.
http://www.skype.com/

Mozilla Calendar & Sunbird

Die Firefox-Erweiterung Calendar und das Mozilla-Programm Sunbird bieten nicht nur Kalenderfunktionen auf dem eigenen Computer sondern auch den Austausch von Kalendern über das Internet bzw. über Webserver. Im Gegensatz zu Outlook von Microsoft unterstützt diese Software den offenen iCal-Standard und schlägt punkto Zuverlässigkeit sogar Apples iCal.
http://www.mozilla.org/projects/calendar/

VLC - VideoLAN

Der VLC-Player ist deshalb so beliebt, weil er Multimedia-Inhalte wie Film und Ton in vielen unterschiedlichen Formaten und Codecs abspielen kann, sozusagen ein Schweizer Audio-/Video-Taschenmesser. Nur schon aus diesem Grund sollte dieser Player auf allem PCs und Macs installiert sein.
http://www.videolan.org/

FileZilla

Sehr leistungsfähiges FTP-Programm mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und einer logischen Benutzeroberfläche, die an die guten alten Commander auf DOS-Computern erinnern.
http://filezilla-project.org/

Syncovery

Extrem leistungsfähige und flexible Synchronisationslösung für Windows und Mac, das auch für Synchronisation via FTP geeignet ist. Schade an dieser professionellen Software ist nur, dass die Benutzeroberfläche zu technisch und optisch lieblos geraten ist und manche Anwender überfordern und Mac-Anwender sowie abschrecken dürfte. Der Einsatz von Symbolen wie Pfeile für die Synchronisationsrichtung anstelle von Bezeichnungen wie «Links nach Rechts» macht längerfristig mehr Sinn. Dennoch, für professionelle Anliegen ist diese Lösung wirklich erste Wahl. Vormals hiess die Software "Super Flexible File Synchronizer".
http://www.superflexible.de/download.htm

yEd Graph Editor

Dieses Graph-Programm setze ich gerne bei Diagrammen, ERMs (Entity Relationship Models), Algorythmen und Organigrammen ein. Ist zwar ein bisschen gewöhnungsbedürftig, doch dieses kostenlose Programm erfüllt viele meiner Wünsche. Darum Top-Empfehlung. Man kann auch eigene Icons im SVG-Format importieren und einsetzen. Wirklich cool.
http://www.yworks.com/en/index.html

KompoZer

"The Complete Web Authoring System for Linux, Macintosh and Windows" heisst es hier so schön zu diesem überaus leistungsfähigen und beachtlichen Webseiten-Editor, was aber leider nicht ganz stimmt. So fehlt z.B. ein Sitemanagement-System, was diesen Webseiten-Editor auf Mozilla Basis schon ziemlich deutlich komplett machen würde. Auch die Handhabung ist gewöhnungsbedürftig, wenn man mit GoLive oder Dreamweaver gearbeitet hat. Und wenn man sich den Quelltext nach einer intensiven Bearbeitung durch weniger versierte Sachbearbeiter anschaut, darf man sich auf Überraschungen gefasst machen. Dennoch darf hier angemerkt werden, dass dieses Werkzeug nach einer ordentlichen Einführung und nach einigen Tests für viele Belange eingesetzt werden kann. Und dazu ist dieses Programm erst noch gratis. Kompozer ist die Weiterentwicklung und die Bereinigung von NVU und ist in der Bedienung gleich.
http://www.kompozer.net/

Inkscape

Open-Source Vektorgrafik-Programm mit überzeugenden Fähigkeiten, das das von Adobe entwickelte standardisierte Format SVG (Scalable Vector Graphics) verwendet. Gut eignet sich dieses Programm für anspruchsvollen Textsatz wie Visitenkarten, Briefschaften, Inserate und dergleichen. Anspruchsvolle Illustrationen brauchen aber wie bei den kommerziellen Konkurrenzprodukten (Freehand, Illustrator) halt nach wie vor ihre Zeit und Hingabe.
http://www.inkscape.org/

GIMP - GNU Image Manipulation Program

Fast ist man versucht zu, dass es sich hier um den Photoshop für arme Leute handelt, doch das ist eher Photoshop Elements denn GIMP. GIMP beherrscht sehr viel, ist aber deutlich langsamer und weniger bedienerfreundlich wie sein grosses Vorbild. Dafür ist GIMP gratis und erfreut sich einer grossen Beliebheit und Verbreitung.
http://www.gimp.org/

VueScan

Wer einen älteren Scanner sein eigen nennt und wirklich keinen Treiber für MacOS X, Windows Vista/7 oder Linux findet (und das kommt leider vor), sollte mal diese vielseitige Scan-Software von Hamrick ausprobieren. Für ca. 40 US-Dollar erhält man ein zuverlässige Tools mit vielen Einstellmöglichkeiten für eine Unzahl von Scannern.
http://www.hamrick.com/

Blender

Freies 3D-Programm mit sehr vielen Features, die sich nicht nur für Einsteiger sondern auch für ambitionierte Designer eignet. Wer sich ins Abenteuer 3D stürzen will, sollte sich bewusst sein, dass dieser Bereich des Designs und der Animation sehr viel Zeit und Engagement abverlangt.
http://www.blender.org/

Audacity

Freier Audioeditor und Rekorder, den man ziemlich schnell zu bedienen weiss und der einiges kann, was selbst Hobbysoundbastler überfordern kann. Dennoch ist die Benutzeroberfläche übersichtlich und einfach zu bedienen. Selbst ohne Anleitung kommt man ziemlich schnell damit zurecht. Wer z.B. kein QuickTime Pro mit seinen Audio-Funktionen anschaffen will, kommt mit Audacity voll auf die Rechnung.
http://audacity.sourceforge.net/

The Unarchiver

Freies Programm zum Entpacken von vielen verschiedenen Archiven. Entpackt sogar unvollständige Archive, was andere Freeware von kommerziellen Herstellern nicht beherrschen.
http://wakaba.c3.cx/s/apps/unarchiver.html

StuffIt

Die Archivierungs- und Komprimierungssoftware Stuffit kann mit vielen Formaten umgehen. Mit der Komprimierungssoftware Stuffit Deluxe kann man so ziemlich alle gängigen Archivformate erstellen und entpacken (Mac, Win, Unix). Das ist für den Mac-Worker besonders hilfreich, wenn Unix-Freaks, mit denen man zusammenarbeiten muss, nicht dazu in der Lage sind (Sorry, habe mich lange genug mit Euch diesbezüglich herumgeplagt). Der Stuffit Expander ist kostenlos und auf dem Macintosh in der Regel vorinstalliert.
http://www.stuffit.com/

PopChar

Dieses kleine Hilfprogramm, das es auf dem Mac schon fast seit Urzeiten gibt, ermöglicht den schnellen Zugriff auf all die Zeichen und Symbole, die in einem Unicode-Zeichensatz abgespeichert sind und nicht auf der Tastatur untergebracht werden können. Eignet sich für Vielschreiber, die häufig Sonderzeichen einsetzen müssen.
http://www.ergonis.com/products/popcharx/

RagTime

Business-Publishing mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Grafik (setzt kostenlose Registrierung voraus). Für Anwender von InDesign und Quark-Express sehr gewöhnungsbedürftig, aber so ziemlich leistungsfähig.
http://www.ragtime.de/

Celtx

Pre-Produktion-Werkzeug für (Medien-)Produktionen wie Filme, Theaterstücke oder Comics. Das ganze auf Mozilla-Basis und somit auch kostenlos. Add-Ons, Libraries oder ein Online-Konto für die Zusammenarbeit mit anderen Projektbeteiligten ist nicht kostenlos.
http://celtx.com/

Scribus

GPL Desktop Publishing für Linux, Mac OS X und auch Windows. Solch hochkomplexe Open Source-Layout-Software kann allerdings nie an der Fehlertoleranz bestehender, kommerzieller Software wie Quark Xpress oder Adobe InDesign heranreichen. Aber wer will sich schon bei kostenloser Software beklagen.
http://www.scribus.net/

Eclipse

Eclipse ist eine professionelle Integrierte Entwicklungsumgebung, die seit einigen Jahren Open Source und somit frei ist. Ursprünglich für Java-Anwendungen gedacht, dient sie heute auch als Entwicklungsumgebung für andere Programmier- und Scriptsprachen und verfügt über eine grosse Anzahl an Plugins, die das Arbeiten und Leben erleichtern.
http://www.eclipse.org/

jEdit

Sehr überzeugender und leistungsfähiger Plain Text-Editor auf Java-Basis für alle Plattformen mit einem eigenwillig gestalteten aber netter Benutzeroberfläche. JEdit eignet sich aufgrund seiner Hervorhebungsfunktionen für viele C-Programmiersprachen und Konfigurations- und Property-Daten.
http://sourceforge.net/projects/jedit

Editra

Leistungsfähiger Texteditor für eine Unzahl an Programmiersprachen. Eignet sich durchaus in bestimmten Bereichen als Ergänzung zu kommerziellen Texteditoren wie z.B. zu BBEdit auf dem Mac.
http://editra.org/

Roxio

Diese Software-Firma bietet eine Vielzahl an CD-Brenner-Software für Windows- und Macintosh-Systeme an, die auch unter Windows XP und MacOS X laufen. Für den Mac-Benutzer seien hier besonders Toast mit der mitgelieferten Software Audio Extractor (Audio-CD ins AIFF- oder Sound Designer-Format konvertieren) und Spin Doctor (LPs digitalisieren) ans Herz gelegt. Natürlich darf auch das CD-Authorithing-Tool "Jam" nicht fehlen, mit dem CDs nach Red Book Standard produzieren kann.
http://www.roxio.com/

PhotoLine

Die Bildbearbeitungssoftware von Photoline kann sehr viel, vielleicht nicht so viel wie Photoshop, doch es könnte sicher manchen Amateur überfordern. Es muss ja nicht immer Adobe sein, und Corel hat in den letzten zehn Jahren auch kaum was überzeugendes vorgelegt, dass man gerne geneigt ist, den neuen Anbietern mehr Platz einzuräumen.
http://www.pl32.de/

Top of Page
ÜbersichtZurückVorwärts
© 2017 B-Line.ch
  Sitemap