B-Line.chB-Line.ch
Unsere DienstleistungenPortrait von B-Line PublishingKontaktInternet-Dienste
ArrowArrow

Macintosh-Software

ÜbersichtZurückVorwärts

Für meine Arbeit als WebDesigner an einem Macintosh bin ich auf eine Vielzahl an hochwertiger und zuverlässiger Software angewiesen, weshalb ich hier eine kleine, aber nicht abschliessende Liste solch tapferer Helfer aufführe.

Typinator

Coole Schreib- und Programmierhilfe. Mittels selbst festgelegter Kürzel kann man eigene, vorgefertigte Standard-Texte oder Programmiercode-Schnippsel in verschiedenen Dokumententypen oder Formelfeldern (z.B. in FileMaker) einfügen. Der Austausch von Sets bzw. Libraries ist ebenfalls möglich, was diese Software fast unersetzlich in Teams macht. Die gleiche Firma bietet auch das allseits bekannte Hilfsmittel Popchar an.
http://www.ergonis.com/products/typinator/

MacJournal

Diese nette und nützliche Shareware von Dan Schimpf haben viele Bekannte und Freunde von mir liebgewonnen. Mit dieser Software kann man Journale nach Themen und Datum anlegen sowie entsprechende Einträge vornehmen. Sehr nützlich für die Verwaltung von Notizen wie ToDo-Listen oder zu Literatur-, Film- oder Software-Projekten oder eben auch Tagebüchern. Das Textformat ist RTF, was viele Formatierungs- und Exportmöglichkeiten bietet. Zusätzlich gibt es noch eine Blog-Funktion.
https://www.marinersoftware.com/products/macjournal/

Ulysses

Software für Vielschreiber wie Autoren, Journalisten und Amateure. Plain Text wird einfach ausgezeichnet (Überschriften, Fettschriften etc.) und die Texte werden zentral verwaltet, wie z.B. auch in einer Foto-App wie Lightroom. Für Ulysses spricht vor allem die Existenz einer Mac- UND einer iPad-Version.
http://www.ulyssesapp.com/

Onyx

Sehr nützliches Tool zur Systemwartung, und das erst noch gratis. Onyx erledigt mittels weniger Mausklicks mehrere Aufgaben, die man sonst einzeln oder via eines aufwändigen Shell-Scripts aufrufen müsste.
http://www.titanium.free.fr/

Objective-See

Systemerweiterung, die Überblick der Zugriffe auf die eingebauten Mikrofone und Kameras der Macs bieten und den Mac-Benutzer darauf aufmerksam machen, sollte jemand das Skype- oder Facetime-Gespräch abhören wollen.
https://objective-see.com/products/oversight.html

BBEdit & Textwrangler

Es gibt (fast) nichts, was der "Nur Text"-Editor BBEdit für den Macintosh nicht kann. Aus diesem Grunde lohnt sich die Einarbeitung in diese einfach zu bedienende und extrem umfangreiche Software. Die vorbildliche und extrem leistungsfähige Unterstützung von AppleScript und GREP (Reguläre Ausdrücke) verhindert hundert stumpfsinnig machender Copy/Paste-Handgriffe. Wer auf Windows schon mit HomeSite, HotMetal, Notepad++ etc. gearbeitet hat, wird dieses Mac-Programm ziemlich schnell zu schätzen wissen. Zudem gibt es für den Einsteiger eine abgespeckte Gratis-Version mit dem Namen "TextWrangler". Eine gute Alternative ist der Open Source-Editor "jEdit", der auf allen Java-Plattformen zu Hause sein darf, oder der Nur-Mac-Editor "TextMate".
http://www.barebones.com/

Acorn

Bildbearbeitungsprogramm für den Mac mit vielversprechenden Funktionen, zerstörungsfreien Filtern und Vektorwerkzeugen. Ob sich diese Software gegen den teuren Photoshop von Adobe durchsetzen kann, wird sich zeigen müssen. Immerhin stimmt der Preis.
http://www.flyingmeat.com/acorn/

Affinity Designer - Vector Art & Design

Vielversprechende Creative Suite für den Mac. Kommt ursprünglich aus der Windows-Welt und will ab 2014 auch die Mac-Welt erobern. Im Gegensatz zu den Produkten von Adobe gestalten sich hier die Preise äusserst günstig (zumindestens noch per Herbst 2014).
https://affinity.serif.com/

Affinity Photo

Professionelle Software für die Bildbearbeitung am Mac - heisst es selbstbewusst auf der Website, und die Testberichte scheinen Ihnen recht zugeben. Wer sich Adobe Software für Bildbearbeitung und Vektorgrafik nicht leisten will oder kann, sollte mal diese Mac-Software testen.
https://affinity.serif.com/de/photo/

GraphicConverter

Für Macs die Standard-Software für Bild-Konvertierung und -Archivierung. Würde Herr Lemke auch noch eine Windows-Version herstellen, wäre er schnell ein reicher Mann. Beachtlich ist die Mehrfachkonvertierung mit extrem vielen Einstellmöglichkeiten und die weitreichende Unterstützung von AppleScript. Ein Programm, das man nach intensivem Gebrauch nie mehr missen will.
http://www.lemkesoft.de/de_index.html

Flip4Mac

Dieses Plugin für Quicktime spielt nicht nur Windows Media-Dateien auf Mac-Systemen ab, nein, es kann noch einiges mehr, wenn man sich zum Kauf einer Lizenz entschliesst, z.B. das Konvertieren von Windows Media in plattformübergreifende Formate wie MP3. Sowieso: das Gratis-Plugin ist ein Muss für jeden Mac-Benutzer.
http://dynamic.telestream.net/downloads/download-flip4macwmv.htm

Burn

Freies Brennprogramm für OS X, das verschiedene Formate für CD und DVD beherrscht und sogar Roxio Toast Konkurrenz macht. Falls nicht die Musikindustrie Patente bzw. Urheberrechtsgebühren geltend macht, dürfte dieses Programm noch lange der Standard für Macs bleiben.
http://burn-osx.sourceforge.net/Pages/English/home.html

muCommander

Wer sich unter Windows an den Total Commander gewöhnt hat und sich nicht mit dem Finder zurechtfinden kann oder will, für den gibt es die freie Software muCommander, welche die meisten Features von Total Commander abdeckt. Mit einer Synchronisierungsfunktion wäre dieses Programm ein Killer-App.
http://www.mucommander.com/

Synk

Diese nützliche Shareware von Ben Rister ist ein einfach zu bedienendes Synchronisations-Tool, mit dem man z.B. Verzeichnisse oder Festplatten zwischen zwei Computern abgleichen oder sichern kann, ohne gleich mehrere Gigabyte durchs Netzwerk schicken zu müssen. Beim Gebrauch ist allerdings (wie üblich bei der Synchronisation) eine gewisse Vorsicht geboten, da z.B. aufgrund von Reorganisationen auf dem Quell-Computer Dateien auf dem Ziel-Computer Daten doppelt angehäuft werden könnten. Aus diesem Grunde empfiehlt sich, vor der Synchronisation die Vorschau oder spezielle Optionen von Synk zu bemühen.
http://www.decimus.net/synk/

SuperDuper

Wer Backups und Festplatten-Klone erstellen will, ist mit SuperDuper bestens bedient. Schnell und zuverlässig mit ausführlicher Doku und sehr einfach zu bedienen. Die kostenlose Version ist an sich schon hinreichend, wer aber professionell und periodisch Backups seiner Volumes anlegen will, ist mit der Bezahl-Version um einiges besser bedient. SuperDuper ist vergleichbar mit CarbonCopyCloner, in Sachen Geschwindigkeit um einiges überlegener.
http://www.shirt-pocket.com/SuperDuper/SuperDuperDescription.html

Carbon Copy Cloner CCC

Dieses Tool hilft wie Super Duper beim Klonen, Backup-Erstellen und Synchronisieren auf dem Mac. Im Gegensatz zu Super Duper im kostenlosen Modus (?) belässt CCC die Festplattenformatierung. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, wiederkehrende Jobs einzurichten (Cron Jobs). 2013 hatte ich viele schwerwiegende Festplattenprobleme, die ich auch dank CCC in den Griff bekam.
http://www.bombich.com/

Postfix Enabler

Dieses Programm konfiguriert Mac OS ab Version 10.3 zu einem Mailserver. Vor allem in mobilen Geräten könnte das Freischalten von SMTP Sinn machen, aber auch für Webprogrammierer, die mail-Funktionen z.B. in Perl oder PHP testen wollen.
http://www.cutedgesystems.com/software/PostfixEnabler/

NeoOffice.org

Die native Version der freien Suite OpenOffice.org für MacOS X, die überaus brauchbar ist. Ist allerdings in der Version immer ein wenig im Rückstand zum Original, doch die erste Version, die 2005 erschienen ist, lässt die Vermutung zu, das dafür sehr professionell und engagiert gearbeitet wird, denn die erste Version war zuerst für 2007 angekündigt geworden. Wie es allerdings weitergehen wird mit NeoOffice, nachdem Oracle OpenOffice.org einer offenen Entwicklergemeinde übergeben haben wird, bleibt erst mal offen.
http://www.neooffice.org/

ConceptDraw

Wer sich als Macintosh-Benutzer schon immer blöd vorgekommen ist, weil er keine aufwändigen Flowcharts und Datenbank-Modelle zeichnen konnte wie der Windows- und Visio-Benutzer, muss sich heute nicht mehr grämen. Aus der Ukraine kommt eine ziemlich leistungsfähige Zeichnungssoftware, die man nach einer bestimmten Zeit nicht mehr missen will, auch wenn vor Version 5 die Benutzerfreundlichkeit noch nicht optimal realisiert war. Eine Windows-Version gibt es ebenso wie einen kostenlosen Player. Die Konvertierung von Visio-Daten ist mittlerweile Standard.
http://www.conceptdraw.com/

Microsoft Office for Mac

Die am meisten eingesetzte Software auf dem Mac ist Microsoft Office. Was vielen Computernutzern nicht bewusst ist, dass die ersten Versionen von Excel und Powerpoint nur auf dem Mac gelaufen sind. Wer aber schon andere Office-Software eingesetzt oder nur ausprobiert hat, weiss, dass es nichts Besseres gibt als die Microsoft-Lösung. Nach einigen überaus ärgerlichen Mängeln (z.B. Office 2008 ohne Visual Basic) zeigt sich Office 2011 nun endlich in der gleichen Pracht wie unter Windows. Als kleiner Fachmann für Office-Software kann ich aber für Kleinbetriebe auch OpenOffice und iWork von Apple empfehlen.
http://www.microsoft.com/mac/default.aspx

Line Breaks - Trance Software

Einfach zu bedienendes Tool zur Umwandlung von Zeilenumbrüchen für DOS, Unix und Mac. Cool an diesem Tool ist, dass man nicht mehr nachschlagen muss wegen der Notation der Zeilenumbrüche. \r ist für Mac (return), \n für Unix (new line) und \n\r für DOS. ACHTUNG: Bevor man aber ganze Ordner umwandelt, sollte man sich vergewissern, ob auch alle zu schützenden Formate wie SWF, DCR, PDF etc. in der Protection-Liste stehen. Sonst werden diese nämlich unbrauchbar, denn dieses Tool geht auch auf Nicht-Text-Dateien los.
http://code.google.com/p/linebreak/

skEdit

Günstiger Texteditor speziell für Webentwicklung mit vielen Features
http://www.skti.org/skEdit.php

XQuartz

Dieser Fensteremulator (vormals X11) wird für bestimmte Unix-Anwendungen benötigt, die nicht auf dem Mac OS eigenen Quartz laufen. Diese mittlerweile in die Tage gekommene Technik wird heute noch von einigen Programmen benötigt, vorab aus dem Open Source Bereich.
http://xquartz.macosforge.org/landing/

MacPorts

MacPorts ermöglicht den Download & Installation vieler Unix-Programme & -Libraries, die nicht auf OS X vorinstalliert sind, aber für den anspruchsvollen Mac-Benutzer erforderlich sind wie z.B. ImageMagick für Typo3 und Bildbearbeitung via PHP. Es sollte je nach OS X-Systemversion die entsprechende MacPorts-Version installiert werden. Der Einsatz dieser Software erfordert die Installation der Window Umgebung X11 oder Quarz.
http://www.macports.org/install.php

Fink Sourceforge

Ein Projekt, das uns MacUsern die Welt des Unix näherbringen will. Wirklich nur für Leute, die sich entsprechend auskennen und wissen, was sie damit anstellen wollen und können.
http://fink.sourceforge.net/

Top of Page
ÜbersichtZurückVorwärts
© 2017 B-Line.ch
  Sitemap