B-Line.chB-Line.ch
Unsere DienstleistungenPortrait von B-Line PublishingKontaktInternet-Dienste
ArrowArrow

WebBrowser

ÜbersichtZurückVorwärts

Eine Liste der gebräuchlichsten Webbrowser sowie einiger Alternativen z.B. für Sehbehinderte oder diejenigen, die sich ob der Grafik- und Gimmick-Lastigkeit vieler Webseiten nerven. Hoffen wir, dass die Browser-Vielfalt noch lange bestehen bleibt.

Google Chrome

Während Microsoft mit seinem Internet Explorer viele, viele Jahre lang die Weiterentwicklung von Websites behindert hat (SVG, CSS 2 etc.), ist Google Chrome verständlicherweise zum Star unter den Webbrowsern aufgestiegen, und das zu Recht. Vernünftige Webdesigner und -programmierer verwenden unter Windows am besten und mit Vorteil Google Chrome, der übrigens die gleiche Rendering Engine wie Apple's Safari und FileMaker verwendet. Sogar Microsoft hat sich für den Internet Explorer 9 von Google inspirieren lassen, doch der Kredit ist schon längst verspielt.
https://www.google.com/chrome?hl=de

Firefox

Der freie Mozilla-Webbrowser für alle Plattformen (Win, Mac, Unix) ist aus der behäbigen Web-Suite Mozilla bzw. Netscape Communicator als eigenständige Anwendung herausgelöst worden und bietet neben standardkonformer Darstellung ein schnelles Rendering bzw. Performance. Firefox wird in Zukunft auf Windows neben dem Internet Explorer von Microsoft als Standard-Webbrowser seinen festen Platz haben.
http://www.mozilla.org/

Safari

Dieser schnelle und einfach zu bedienende Webbrowser Safari für MacOS X und Windows überzeugte schon als Beta-Software voll und ganz, selbst bei komplexen Webseiten und gesicherten Telebanking-Anwendungen, bei denen sogar Microsofts Internet Explorer 5 (Mac Version) nicht mehr mitmachte. Heute kann der Web-Frontend-Entwickler auf coole Safari-Tools zugreifen und seine komplexen HTML-/CSS-Layouts im Nu optimieren.
http://www.apple.com/safari/

Opera

Überzeugender, leistungsfähiger, alternativer Webbrowser (Win, Mac, Unix). Das Angebot des Herstellers ist vor allem für Firmen interessant, die einen speziell auf ihre Bedürfnisse angepassten Webbrowser benötigen, was die Existenzberechtigung des Browsers bzw. der Herstellerfirma ausmacht. Für den gewöhnlichen Benutzer wie auch den Entwickler besteht praktisch kein Grund, diesen Webbrowser standardmässig einzusetzen.
http://www.operasoftware.com

Konqueror

Leistungsfähiger und in Sachen Darstellung erstaunlich guter WebBrowser für den Linux Desktop KDE basierend auf der KHTML-Engine, die auch von Apple's Safari verwendet wird.
http://www.konqueror.org/

SeaMonkey

Seepferdchen ist eine Suite, die aus der Mozilla-Suite hervorgegangen ist und Webbrowsers, E-Mail-, News- & Chatclient sowie diverse Entwicklungstools beinhaltet. Im Zeitalter der Apps und sozialen Dienste dürfte es aber eine solche behäbige Suite schwer haben. Zudem bieten die Systemhersteller wie Microsoft und Apple leistungsfähige Email-, RSS- und Chat-Clients an, die besser in das jeweilige System und GUI integriert sind und die aktuellen Möglichkeiten besser nutzen.
http://www.seamonkey-project.org/

Camino (Mac)

Dieser Mozilla-Browser für den Mac mit dem anfänglich irritierenden Namen Chimera ist schnell und sehr einfach zu bedienen. Er bietet nicht die professionellen Tools wie der Firefox an, ist/war aber für den Alltagsgebrauch durchaus eine ernstzunehmende Variante, vor allem für ältere Macs, die von lästigen Flash-Videos in die Knie gezwungen werden. Es lassen sich nämlich die gehassten Flash-Anwendungen explizit unterdrücken, was ganz cool ist und überhaupt kein Verlust. Die Weiterentwicklung ist allerdings infrage gestellt, weshalb Camino auf dem Stand von Mac OS 10.4 (Tiger) verharrt.
http://caminobrowser.org/

iCab (Mac)

Alternativer deutscher Webbrowser mit vielen Einstellmöglichkeiten für den Macintosh
http://www.icab.de/

Wanna-Be (Mac)

Sehr leistungsfähiger und benutzerfreundlicher Text-only Webbrowser für den Macintosh. Meines Erachtens besser zu bedienen als Lynx, doch leider gibt es keine Version für Mac OS X.
http://mindstory.com/wb2/

Lynx

Text-only Webbrowser, gewöhnungsbedürftig (Win, Mac, Unix)
http://lynx.isc.org/

Microsoft Internet Explorer

Weitverbreiteter und leistungsfähiger Webbrowser (nur Windows), der allerdings jahrelang die Weiterentwicklung der angewandeten, freien Webtechnologie behindert hat und heute selbstverschuldet massiv Marktanteile verloren hat. Generell empfehle ich den Windows-Nutzern ausschliesslich Google Chrome einzusetzen, oder Safari, dessen Weiterentwicklung aber unter Windows mittlerweile infrage gestellt ist (Stand 2012). Mit Internet Explorer 9 aber hat die Firma Microsoft, die das Internet komplett beherrschen wollte, endlich mal wieder einen vernünftigen Webbrowser abgeliefert. Die letzte Mac-Version, die Nummer 5, war übrigens jahrelang der beste Webbrowser aufm Mac, bis Safari kam.
http://www.microsoft.com/downloads/

Top of Page
ÜbersichtZurückVorwärts
© 2017 B-Line.ch
  Sitemap